Die Fasnacht wird ausgekehrt

Imst – Heute begehrt die Fasnacht ein letztes Mal auf, um dann ab morgen der Fastenzeit zu weichen. Eine kleine Zusammenschau für den Bezirk...

Imst –Heute begehrt die Fasnacht ein letztes Mal auf, um dann ab morgen der Fastenzeit zu weichen. Eine kleine Zusammenschau für den Bezirk ergibt sieben größere und kleinere Veranstaltungen zur Auskehr in den Gemeinden, bevor ab Aschermittwoch die innere Einkehr vorherrscht.

Traditionell geht es in Imst selbst und in Tarrenz am Fasnachtsdienstag hoch her: In der Bezirkshauptstadt geht es am späten Nachmittag los, die Stadt ist zwischen 17 und 23 Uhr vom Sparkassenplatz bis zum Gasthof Hirschen eine Fußgängerzone. Um 17.15 Uhr beginnt der Aufzug mit den Labaragruppen, Aufzugswagelen, Bären und Bärenwagen, Purjatzl, Zinter, Sackner, Hexen mit Hexenwagen und den Schölfelern. Der Umzug startet um 20 Uhr.

In Tarrenz wird ab 19 Uhr die Hexe verbrannt. Das Auskehren findet zwischen der Volksschule und dem Dorfplatz statt. In Mieming, das heuer ebenfalls Fasnacht feierte, findet heute ab 15.30 Uhr das Ausfliegen der Stöttlhexe statt, den ganzen Tag über wird auch in Sautens, das heuer den Flitschelarlauf feierte, ausgekehrt.

Auskehren und Faschingsausklänge sind auch in Roppen, Haiming und Stams angesagt. In Roppen lädt der Fasnachtsverein zum Auskehren ab 14 Uhr vom „Angelus“ aus. In Haiming wird der Faschingsausklang ab 14 Uhr am Gemeindeplatz ausgiebig gefeiert. Kinderfasching und Faschingskehraus sind außerdem auch ab 14 Uhr in Stams angesagt: Die Musikkapelle lädt zum Vereinshaus. (TT)

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren


Schlagworte