Gold, Silber und Bronze für Österreichs Ski-Nachwuchs

Die Tirolerinnen Stephanie Venier und Rosina Schneeberger holten im Super G Bronze. Die Vorarlbergerin Elisabeth Kappaurer eroberte in der Super-Kombination Gold.

Jasna – Die beiden Tirolerinnen Stephanie Venier und Rosina Schneeberger gewannen beim heutigen Super-G der alpinen Junioren-Weltmeisterschaft im slowakischen Jasna die Silber- und Bronzemedaille. Gold ging an die Schweizerin Corinne Suter. Mit Elisabeth Kappaurer (4./Vorarlberg) und Lisa Maria-Reiss (10./Salzburg) landeten zwei weitere ÖSV-Läuferinnen in den Top-Ten.

Kappaurer durfte wenige Stunden später allerdings über Gold jubeln. Die Vorarlbergerin holte sich in der Super-Kombination den WM-Titel. Hinter der 19-Jährigen landeten die Schwedin Lisa Blomqvist und Marina Wallner aus Deutschland auf den Plätzen zwei und drei. Schneeberger verpasste ihre dritte Bronze-Medaille um 0,19 Sekunden und wurde Vierte. (tt.com)

Junioren-WM, Damen - Ergebnisse

Super-G: 1. Corinne Suter (SUI) 1:14,71 Min. - 2. Stephanie Venier (AUT) +0,47 Sek. - 3. Rosina Schneeberger (AUT) 0,81 - 4. Elisabeth Kappaurer (AUT) 1,04

Super-Kombination (Super-G, 1 Slalom-Durchgang): 1. Kappaurer 2:11,34 Min. - 2. Lisa Blomqvist (SWE) +0,03 Sek. - 3. Marina Wallner (GER) 0,04 - 4. Schneeberger 0,23 - 5. Michelle Gisin (SUI) 0,65

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren


Schlagworte