Olympia beschert ORF besten Marktanteil seit drei Jahren

ORF eins und ORF 2 erzielten im Februar einen Marktanteil von 39,7 Prozent. Unter den zehn reichweitenstärksten Sendungen des vergangenen Monats finden sich gleich sechs Übertragungen von den Olympischen Winterspielen, wobei das Skispringen der Herren von der Normalschanze mit durchschnittlich 1,513 Mio. Zuschauern die Liste anführt.

Olympia bescherte dem ORF gute Quoten. Allen voran die ÖSV-Skispringer.
© EPA

Wien – Die Olympischen Winterspiele in Sotschi haben sich für den ORF gelohnt: Im Februar erzielte das ORF-Fernsehen einen Marktanteil von 39,7 Prozent, was dem besten Wert seit drei Jahren entspricht. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum konnte ORF eins um 1,7 Prozentpunkte auf 19,4 Prozent Marktanteil zulegen und kompensierte damit das Minus von 1,5 Prozentpunkten bei ORF 2 (20,2 Prozent).

Bei einem Plus von 0,3 Prozent Marktanteil erreichten die beiden Hauptsender des ORF damit durchschnittlich 3,812 Mio. Seher pro Tag, wie in einer Aussendung mitgeteilt wurde. Gemeinsam mit den Spartensendern ORF III, ORF Sport + sowie 3sat und ORF 2 Europe kam das ORF-Fernsehen auf einen Marktanteil von 43,1 Prozent. Unter den zehn reichweitenstärksten Sendungen des vergangenen Monats finden sich gleich sechs Übertragungen von den Olympischen Winterspielen, wobei das Skispringen der Herren von der Normalschanze mit durchschnittlich 1,513 Mio. Zuschauern die Liste anführt.

Puls 4 knapp vor ATV

Ein gewohnt knappes Rennen zeigen die Quoten bei den österreichischen Privatsendern. Puls 4 erzielte 3,2 Prozent Marktanteil und lag damit vor ATV (3 Prozent Marktanteil). Das dort vor zwei Wochen gestartete Daily-Soap-Format „Wien - Tag & Nacht“ erreichte laut Senderangaben bisher durchschnittlich 45.000 Seher, in der jungen Zielgruppe der 12- bis 29-Jährigen bedeutete dies 5,7 Prozent Marktanteil. Auf der Webseite des Senders zähle man derzeit mehr als 30.000 Videoabrufe pro Tag. „Wir sind noch nicht am Ziel, aber am besten Weg dorthin“, wird ATV-Geschäftsführer Martin Gastinger in einer Aussendung zitiert.

Mit einem Marktanteil von 1,4 Prozent recht konstant präsentierte sich Servus TV im abgelaufenen Monat. Ähnliches gilt auch für die deutschen Sender, bei denen RTL mit fünf Prozent Marktanteil in der heimischen Zuschauergunst neuerlich führt. Dahinter folgen Sat.1 mit 4,8 Prozent und ProSieben mit 4,5 Prozent Marktanteil. Die öffentlich-rechtlichen Sender ARD und ZDF erzielten 2,9 respektive 3,9 Prozent Marktanteil. (APA)

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren


Schlagworte