UNO schlägt in Bericht 12.000 Blauhelme für Zentralafrika vor

Damit soll die Gewalt in dem afrikanischen Krisenstaat beendet werden.

© Reuters

New York - Die Vereinten Nationen haben eine knapp 12.000 Soldaten umfassende Blauhelm-Truppe für die Zentralafrikanische Republik vorgeschlagen. Sie soll ein robustes Mandat haben und zunächst auf den Schutz von Zivilisten fokussiert werden, heiß es in einem am Montag veröffentlichten Bericht von Generalsekretär Ban Ki-moon an den Weltsicherheitsrat.

Damit soll die Gewalt in dem afrikanischen Krisenstaat beendet werden. Eine solche Mission könnte bis zum Sommer auf die Beine gestellt werden, heißt es aus dem UNO-Generalsekretariat. Die EU stellt derzeit bereits 1.000 Blauhelme, afrikanische Staaten entsenden weitere 6.000 und Frankreich rund 2.000 Soldaten. Aus Österreich wird die EU-Truppe von sechs Stabsoffizieren unterstützt, die aber nur fallweise in der Zentralafrikanischen Republik präsent sein werden. (APA/Reuters)

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren


Schlagworte