Familie Matt steht nach Brand zusammen

Einen Tag nach dem Feuer in ihrem Elternhaus hat der Rennalltag Mario, Andreas und Michael Matt bereits wieder voll eingeholt.

Von T. Zangerl und M. Reichle

Flirsch –„Zusammenstehen“, das sei jetzt wichtig, betont der Flirscher Skicrosser Andreas Matt einen Tag nach dem verheerenden Brand in seinem Elternhaus – die Tiroler Tageszeitung hat berichtet. Die Flammen haben nicht nur Spuren am Gebäude hinterlassen, sondern auch in der Familie, die gestern noch immer schwer gezeichnet war.

Trotzdem hat für die drei Matt-Söhne schon wieder der Rennalltag begonnen. Andreas Matt ist am Donnerstag und Freitag beim Skicross-Weltcup in Arosa, für Olympia-Goldmedaillengewinner Mario Matt steht am Wochenende ein Weltcuprennen in Kranjska Gora auf dem Programm und Michael Matt fuhr gestern bei der Junioren-WM in der Slowakei im Riesentorlauf als bester Österreicher auf den 9. Platz.

Der Schaden, der durch das Feuer entstanden ist, sei enorm, bestätigt Andreas Matt, der gestern schon auf dem Weg in die Schweiz war. Vor allem am linken Teil des Hauses. Derzeit heißt es abwarten und hoffen, dass die Statik noch in Ordnung ist.

Gestern waren Brandermittler aus dem Bezirk und vom Landeskriminalamt vor Ort, um die Ursache zu untersuchen. Das Feuer sei in der Tischlerei des Vaters – im Erdgeschoß des Hauses – ausgebrochen, bestätigt LKA-Brand­ermittler Markus Hammerl. „Der Tischlermeister war allein im Betrieb und hat am Vormittag Aufräumarbeiten erledigt“, berichtet er. Dabei wurden auch die Maschinen gereinigt und die Putzfetzen danach gesammelt in einem Plastikkübel aufbewahrt. Ebenfalls am Vormittag fanden vor der Tischlerei Flexarbeiten statt.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Ob nun möglicherweise ein Funken das Feuer zeitverzögert ausgelöst hat oder ob sich die Putzfetzen selbst entzündet haben, das sei im Detail nicht mehr nachvollziehbar. „Beides ist möglich“, so Hammerl. Auf Brandstiftung gebe es keinen Hinweis.

Als der Brand ausbrach, waren nur der Tischlermeister und seine Frau im Haus. Hanni Matt: „Ich hielt mich im Zimmer von Michael direkt über der Werkstatt auf, wurde von meinem Mann alarmiert und war wie gelähmt.“ Die Gäste befanden sich zu diesem Zeitpunkt alle auf der Piste.


Kommentieren


Schlagworte