Facebook erwägt angeblich Kauf von Solar-Drohnen

Das soziale Netzwerk wolle damit das Internet in die entlegensten Winkel der Welt bringen. Facebook selbst dementiert vorerst.

Symbolfoto
© AP

San Francisco - Das US-Online-Netzwerk Facebook erwägt angeblich den Kauf eines Herstellers von Solar-Drohnen, um das Internet auch in die entlegensten Winkel der Welt zu bringen. Die Branchenwebseite TechCrunch berichtete ohne Quellenangabe, Facebook wolle den Drohnen-Hersteller Titan Aerospace für rund 60 Mio. Dollar (43,6 Mio. Euro) kaufen. Facebook bezeichnete dies als „Gerüchte und Spekulationen“.

Titan Aerospace stellt Solar-Drohnen her, die fünf Jahre ohne Unterbrechung in der Luft bleiben können. Diese Drohnen könnten als drahtlose Hotspots genutzt werden und auf diese Weise Internetverbindungen in Regionen ermöglichen, die bisher noch nicht erreicht wurden. Laut TechCrunch könnten zunächst rund 11.000 Drohnen eingesetzt werden. (APA/AFP)

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren


Schlagworte