Zerreißprobe fürs Stubaital

Die Gemeinde Schönberg will raus aus dem Tourismusverband Stubai und sich Innsbruck und seinen Feriendörfern anschließen. Dieser Vorschlag stößt auf wenig Gegenliebe.

Von Denise Daum

Schönberg –Dass das Stubaital zu einer touristischen Einheit verschmolzen ist, liegt noch nicht so lange zurück. Mit 1.1.2006 trat die viel diskutierte Fusionierung der beiden Tourismusverbände Vorderes Stubaital und Neustift in Kraft. Nach acht Jahren trauter Zusammengehörigkeit kriselt es nun heftig. Die Gemeinde Schönberg will dem Stubaital, zumindest dem TVB, den Rücken kehren. Diesen Wunsch haben dem Schönberger Bürgermeister Hermann Steixner zufolge ortsansässige Unternehmer und Vermieter geäußert. „Uns liegen 50 Unterschriften von Pflichtmitgliedern vor, die sich für eine Zugehörigkeit zum TVB Innsbruck und seinen Feriendörfern aussprechen. Wir unterstützen dieses Ansinnen“, erklärt Steixner.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte