Glühende Scheiben fliegen

Landeck – „Dia Scheiba, dia Scheiba, dia will i iatz treiba“ – der Ruf wird am Wochenende wieder in mehreren Gemeinden zu hören sein. Das Sc...

© Zangerl

Landeck –„Dia Scheiba, dia Scheiba, dia will i iatz treiba“ – der Ruf wird am Wochenende wieder in mehreren Gemeinden zu hören sein. Das Scheibenschlagen steht vor der Tür. Am „Kässunnti“, 9. März werden die glühenden Holzstücke wieder ins Tal geschleudert – was Glück bringt. In Landeck wird das Brauchtum auf der Trams, in Perfuchs, Perfuchsberg und Bruggen gelebt. Ab 18 Uhr lädt die Stadtfeuerwehr ein, bei der Tradition dabei zu sein. Die Zammer treffen sich bei Einbruch der Dunkelheit in der Riefe – dort werden auch „Kas-Kiachle, Saltbrennta und Glühwein“ serviert. In Grins schießt die Feuerwehr ab 19 Uhr am Eichigbühel die Scheiben ins Tal. Am Schulhausplatz gibt es Kaskiachla und Glühmost.

In Pians ist heuer die Musikkapelle der Veranstalter. Treffpunkt ist um 18.30 Uhr beim Tennisplatz – für das leibliche Wohl wird gesorgt. In Tobadill geht’s um 18.30 Uhr los und in Strengen bereits um 16 Uhr bei der Feuerwehrhalle. Die Stanzer starten um 18 Uhr am Dorfplatz. (mr)


Kommentieren


Schlagworte