Miley Cyrus und Katy Perry streiten um Kuss

Cyrus hatte Perry bei einem Konzert vor zwei Wochen mit einem Kuss auf den Mund begrüßt.

Los Angeles - Die US-Sängerinnen Miley Cyrus (21, „Kiss It Goodbye“) und Katy Perry (29, „I Kissed a Girl“) streiten wegen eines Kusses. Cyrus hatte Perry bei einem Konzert in Los Angeles (US-Bundesstaat Kalifornien) vor zwei Wochen mit einem Kuss auf den Mund begrüßt. Auf einem Video ist zu sehen, wie Perry in dem Moment, als sich die Lippen berühren, erschreckt zurückzuckt.

Im australischen Fernsehen sagte Perry dazu am Mittwoch (Ortszeit): „Ich wollte ihr einfach einen freundlichen Mädchenkuss geben, wie man das so macht.“ Dann habe Cyrus aber versuchte, sie richtig zu küssen. „Wer weiß, wo ihre Zunge schon war. Diese Zunge ist berüchtigt.“ Auf Twitter schlug die 21-Jährige nun am Donnerstag (Ortszeit) zurück: „Mädchen, wenn du dich um Zungen sorgst, dann ist es gut, dass dein Ex dein Ex ist, weil wir alle wissen, wo dessen (Zunge) schon war.“ Auf welchen Ex-Freund die Sängerin anspielt, blieb zunächst offen. (APA/dpa)


Kommentieren


Schlagworte