Traumwetter lockt alle ins Freie

Die milden Temperaturen in Tirol ließen die Leute in die Gastgärten strömen. Stark war aber auch der Ansturm auf die Skigebiete und das sorgte für Verkehrsbehinderungen.

Von Michael Mader

Innsbruck –Strahlend blauer Himmel, viel Sonnenschein und Temperaturen um bis zu 16 Grad Celsius lockten in Tirol Zehntausende ins Freie: Während die einen die Skipisten stürmten, versuchten die anderen die letzten freien Sitzplätze in den Gastgärten zu ergattern. Ein Lokalaugenschein in der Innsbrucker Maria-Theresien-Straße zeigte Hunderte, die ihre Getränke oder kleine Snacks genossen und sich von den Sonnenstrahlen wärmen ließen.

Und es wird noch wärmer: Für heute rechnen die Meteorologen mit Temperaturen in Tirol um bis zu 17 Grad, im Oberen Inntal sollen es stellenweise sogar 18 Grad werden. Glaubt man den Fünftages-Prognosen, dürfte sich an den frühlingshaften Temperaturen bis zum Freitag nichts ändern. Nur in der Früh ist es recht kalt und eventuell auch ein wenig nebelig.

Außergewöhnlich stark war gestern aber auch das Verkehrsaufkommen am traditionellen An- und Abreisetag der Skiurlauber: So kam es unter anderem auf der Inntalautobahn zwischen dem Parkplatz Münster und der Ausfahrt Wiesing zu stockendem Verkehr sowie zur Blockabfertigung vor dem Landecker und dem Lermooser Tunnel. Aber nicht nur der Zustrom zu den Skigebieten war enorm, noch stärker war der Heimreiseverkehr. Sowohl auf der Bundesstraße als auch auf der Autobahn kam es zu kilometerlangen Staus vor der Staatsgrenze zu Deutschland.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren


Schlagworte