Norwegischer Doppelsieg am Holmenkollen

Oslo – Die norwegischen Langläuferinnen Marit Björgen und Therese Johaug haben am Holmenkollen einen umjubelten Doppelsieg gefeiert. Olympia...

Oslo – Die norwegischen Langläuferinnen Marit Björgen und Therese Johaug haben am Holmenkollen einen umjubelten Doppelsieg gefeiert. Olympiasiegerin Björgen gewann am Sonntag in Oslo über 30 km in der klassischen Technik mehr als eineinhalb Minuten vor ihrer Dauerrivalin und holte damit ihren 66. Sieg bzw. 100. Weltcup-Podestplatz. Dritte wurde die Finnin Kerttu Niskanen.

Die 21-jährige Österreicherin Teresa Stadlober schaffte als 20. ihr bisher bestes Weltcup-Ergebnis. Die deutlich routiniertere Katerina Smutna musste hingegen aufgeben.

Den Herrenbewerb über 50 km am Samstag hatte der Schwede Daniel Richardsson vor dem Norweger Martin Johnsrud Sundby und Olympiasieger Alexander Legkow aus Russland gewonnen. Am kommenden Wochenende steht im nächstjährigen WM-Ort Falun das Weltcupfinale auf dem Programm. (APA9

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren


Schlagworte