Bluttat in Norditalien: Mutter erstach ihre drei Töchter

Aus „Verzweiflung“ habe sie ihre Kinder im Alter von 14, zehn und drei Jahren erstochen. Die Frau hatte sich kürzlich von ihrem Mann getrennt.

(Symbolfoto)
© TT/Thomas Böhm

Lecco – Eine in der lombardischen Stadt Lecco lebende Albanerin hat die Tötung ihrer drei Töchter im Alter von 14, zehn und drei Jahren gestanden. Die Leichen der Mädchen wurden in der Wohnung gefunden, in der die Familie lebte, berichteten italienische Medien.

Die Frau, die sich kürzlich von ihrem albanischen Mann getrennt hatte, war auf der Straße vor ihrer Wohnung schwer geschockt und mit Verletzungen an den Händen von Passanten gesehen worden. Die Zeugen verständigten die Polizei.

Die 37-Jährige gestand die Tötung ihrer drei Kinder. „Ich war verzweifelt, ich habe meine Töchter ermordet“, berichtete die Frau der Polizei. Der Vater der Opfer, der sich in Albanien befand, wurde benachrichtigt. (APA)

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Schlagworte