US-Komiker John Pinette mit 50 verstorben

Pinette war 1998 durch einen Gastauftritt in der letzten Folge der US-Sitcom „Seinfeld“ einem größeren Publikum bekannt geworden.

Pittsburgh – Der US-Komiker John Pinette ist im Alter von 50 Jahren gestorben. Ein Sprecher der Gerichtsmedizin in Pittsburgh bestätigte am Montag der Nachrichtenagentur dpa den Tod des Stand-up-Comedians. Er sei eines natürlichen Todes gestorben. Deshalb sei keine Autopsie durchgeführt worden. Wie mehrere US-Medien am Sonntag (Ortszeit) berichteten, starb Pinette am Samstag. Er war 1998 durch einen Gastauftritt in der letzten Folge der US-Sitcom „Seinfeld“ einem größeren Publikum bekannt geworden. Er spielte dort ein Entführungsopfer. 2004 war er an der Seite von John Travolta (60) im Thriller „The Punisher“ zu sehen. (dpa)

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren


Schlagworte