Neuwahlen bei den Kameraden

St. Jakob i. H. – Knapp 50 Delegierte des Tiroler Kameradschaftsbundes konnte Bezirksobmann Hans-Peter Koidl zur Versammlung in St. Jakob be...

St. Jakob i. H. –Knapp 50 Delegierte des Tiroler Kameradschaftsbundes konnte Bezirks­obmann Hans-Peter Koidl zur Versammlung in St. Jakob begrüßen. Höhepunkt des abgelaufenen Vereinsjahres waren die Landeswallfahrt in Hochfilzen und die Gelöbniswallfahrt in Jochbergwald. Im kameradschaftlichen Sinne wurden das Bezirkskegeln, das Bezirksschießen und das Marketenderinnen-Eisschießen abgehalten. Erfolgreich für die Teilnehmer aus dem Bezirk verliefen auch das Landesschießen und die Landesskimeisterschaften im Zillertal.

Landesobmann Hermann Hotter lobte die hervorragende Arbeit im Bezirk. „Besonders stolz bin ich auf die vielen Aktivitäten in den Ortsgruppen.“ Bei den Neuwahlen wurde Bezirksobmann Hans-Peter Koidl einstimmig in seiner Funktion bestätigt. Unterstützt wird er von seinen Stellvertretern Franz Wetzinger (St. Jakob) und Leonhard Wurzrainer (Hopfgarten), von Schriftführer Johann Oberhofer (Kitzbühel) und Kassier Georg Aufschnaiter (Aurach).

Der feierliche Rahmen der Bezirksversammlung wurde genutzt, um langjährige Funktionäre zu ehren: Obmänner Alexander Ager (Itter), Stefan Foidl (Fieberbrunn), Norbert Obermoser (Kitzbühel) bekamen die Verdienstmedaille in Silber. Das Ehrenkreuz in Silber erhielten die beiden St. Johanner Siegfried Markt und Adalbert Brandauer. Der Hopfgartner Obmann Leonhard Wurzrainer und Obmann Klaus Horngacher aus Schwendt konnten das Ehrenkreuz in Gold entgegennehmen. Der Delegiertentag 2015 wurde an Fieberbrunn vergeben. (rw)


Kommentieren


Schlagworte