„Vom Winde verweht“-Star Mary Anderson mit 96 gestorben

Los Angeles – In „Vom Winde verweht“ (1939) spielte sie die junge Südstaatenschönheit Maybelle Merriwether: Die amerikanische Schauspielerin...

Los Angeles – In „Vom Winde verweht“ (1939) spielte sie die junge Südstaatenschönheit Maybelle Merriwether: Die amerikanische Schauspielerin Mary Anderson ist einem Medienbericht zufolge jetzt im Alter von 96 Jahren gestorben. Wie die „Los Angeles Times“ am Montag unter Berufung auf eine enge Freundin der Darstellerin berichtete, starb Anderson am Sonntag in einem Hospiz im kalifornischen Burbank.

Eigentlich hatte die Schauspielerin für die Hauptrolle der Scarlett O‘Hara in dem Südstaaten-Epos vorgesprochen, doch die ging am Ende and Vivien Leigh und Anderson musste sich mit der Nebenrolle als Maybelle Merriwether begnügen. In den 1940er Jahren spielte sie in mehreren Filmen mit, darunter in dem Drama „Das Lied von Bernadette“ (1943) und „Mutterherz“ (1946). Alfred Hitchcock holte sie in der Rolle einer Krankenschwester für seinen Psychothriller „Das Rettungsboot“ (1943) vor die Kamera. (APA/dpa)


Kommentieren


Schlagworte