Liga-MVP Ryan verlässt den VSV Richtung Schweden

Der Villacher SV hat nach John Hughes auch Derek Ryan verloren. Der US-Amerikaner wechselt nach Schweden. Dafür kommt John Lammers vom Lokalrivalen KAC.

Mit Derek Ryan und John Hughes verliert der VSV seinen 197-Scorerpunkte-Angriff.
© Gepa

Villach – Der Villacher SV hat für die kommende Saison der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) seine beiden Stürmerstars verloren. Nach John Hughes, dessen Vertrag aus disziplinären Gründen aufgelöst worden ist, verlässt auch Derek Ryan den österreichischen Vizemeister. Der wertvollste Spieler der Saison (MVP) geht nach Schweden. Als ersten Ersatz hat der VSV John Lammers (bisher KAC) verpflichtet.

Ryan war mit 40 Toren (in 63 Spielen) bester Torschütze der Liga und hat mit 100 Scorerpunkten einen neuen Rekord in der EBEL aufgestellt. Für den 27-jährigen US-Amerikaner war diese starke Saison ein Sprungbrett nach Schweden. „Es war eine großartige Zeit, aber ich glaube es ist Zeit, den nächsten Schritt zu machen. Ich werde meine Option nützen, um nächste Saison in der schwedischen Eliteserie zu spielen“, erklärte der Publikumsliebling nach zwei Jahren im Dress der Adler.

Ryan hatte mit dem Kanadier Hughes, mit 97 Punkten (29 Tore, 68 Assists) die Nummer zwei der Scorerwertung, das mit Abstand stärkste Sturm-Duo der Liga gebildet. Hughes hatte vor dem entscheidenden Spiel im Halbfinale gegen Bozen allerdings „dazu genützt, ausgiebig auszugehen“, wie der Verein in einer Presseaussendung erklärte, und war daher in Villach nicht mehr gefragt.

Damit „verliert“ der VSV 197 Punkte, auf der Suche nach Ersatz sind die Villacher beim Lokalrivalen KAC fündig geworden. Der VSV gab die Verpflichtung des 28-jährigen Kanadiers John Lammers bekannt, der nach drei Jahren Klagenfurt verlässt. (APA)

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren


Schlagworte