Osttiroler Kunst ziert Fußbälle bei der WM

Lienz, São Paulo, Rio – Die Lienzer Malerin Gabi Domenig findet inzwischen weit über ihre Heimat hinaus Beachtung. Vertreten ist die Künstle...

© Gabi Domenig

Lienz, São Paulo, Rio –Die Lienzer Malerin Gabi Domenig findet inzwischen weit über ihre Heimat hinaus Beachtung. Vertreten ist die Künstlerin etwa bei der International Biennale Artists Miami 2014. Ihre Kunst, die oft als neoexpressionistisch bezeichnet wird, ist nun bald auch dem Millionenpublikum der Fußball-WM in Brasilien zugänglich.

„Ich bin mit drei Bildern beim internationalen Kunstprojekt ‚Show de Bola‘ vertreten“, freut sich die 50-Jährige. Organisiert wurde die Schau von einer New Yorker Kunstgalerie, zu der Domenig gute Kontakte hat. Die „Show de Bola“ vereint 97 Künstler aus aller Welt, Domenig vertritt Österreich. Das Besondere: Alle Bilder sind sechseckig, haben eine Breite von 1,20 Metern und werden in die schwarzen Felder von übergroßen Fußbällen montiert. Auf riesigen Stellwänden sind die Kunst-Bälle dann zu sehen. Das Projekt wird zweimal in São Paulo und einmal in Rio gezeigt. (co)

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren


Schlagworte