Portugal will Verkehrsnetz mit sechs Milliarden Euro ausbauen

Der Plan zur Entwicklung der Infrastruktur bis 2020 umfasst insgesamt 59 Einzelprojekte.

Lissabon - Portugal will in den kommenden Jahren mehr als sechs Milliarden Euro in den Ausbau seines Verkehrsnetzes investieren. Wie die Regierung am Dienstag in Lissabon mitteilte, umfasst der Plan zur Entwicklung der Infrastruktur bis 2020 insgesamt 59 Einzelprojekte zur Modernisierung des Eisenbahn- und Straßennetzes sowie der Häfen und Flughäfen.

In den wichtigsten Häfen des Landes soll der Warenumschlag den Angaben nach bis 2020 verdoppelt werden. Bei der Bahn solle der Güterverkehr um 40 Prozent gesteigert werden, auf den Flughäfen werde ein Anstieg der Passagierzahlen um 25 Prozent angestrebt. Die vorgesehenen Kosten von 6,1 Milliarden Euro sollen zu 47 Prozent aus den Fonds der Europäischen Union, zu 31 Prozent mit privaten Investitionen und zu 22 Prozent mit Geldern des portugiesischen Staates finanziert werden. (APA/dpa)

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren


Schlagworte