Drache zog in der Volksschule Going ein

Going – Nachdem der „Lesedrache Ü“ bereits einige Wochen für Lesefreude unter den Schülern gesorgt hatte, zog nun ein kleiner Schuldrache in...

Going –Nachdem der „Lesedrache Ü“ bereits einige Wochen für Lesefreude unter den Schülern gesorgt hatte, zog nun ein kleiner Schuldrache in die Volksschule ein.

Die spannende Geschichte vom „Goinger Schuldrachen“ wurde von der Kirchdorfer Autorin Bettina Reiter verfasst und von ihr persönlich vorgetragen. Darin beschreibt sie, wie sich der innigste Wunsch des kleinen Drachens erfüllt, endlich in die Schule gehen zu dürfen. Da es bis zum Lesefest auch keinen Namen für ihn gab, hatte er die Kinder aller Klassen im Vorfeld um Namensvorschläge gebeten. Stolz nennt er sich nun „Goingi Paul Elliot Hackenzahn“ und hat damit gleich vier Namen aus vier Klassen.

„Ich freue mich sehr, dass mich VS-Direktorin Waltraud Hetzenauer und VL Karoline Mair eingeladen haben, eine Geschichte für das Lesefest zu schreiben. Es war für mich ein wirklich schönes Projekt“, sagt Bettina Reiter.

Inzwischen hat es sich der kleine „Goingi“ in der Aula der Schule gemütlich gemacht. Er steht sinnbildlich für eine gute Klassengemeinschaft und ein nettes Miteinander. „Zudem soll er zeigen, dass man aus Fehlern lernen kann, eine Entschuldigung nicht wehtut und dass auch Erwachsene nicht immer alles richtig machen“, sagte die Autorin. (gs)

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren


Schlagworte