Streit zwischen Red Bull und McLaren um Aerodynamik-Chef

Dan Fallows soll beim Weltmeisterteam der vergangenen Jahre Peter Prodromou ablösen. McLaren hat da aber etwas dagegen.

Red Bull Racing trennt sich von Chefaerodynamiker Peter Prodromou.
© Gepa

Milton Keyens – Dan Fallows wird bei Red Bull Racing neuer Leiter der Aerodynamik-Abteilung. Das österreichische Formel-1-Team des viermaligen Weltmeisters Sebastian Vettel bestätigte am Mittwoch, dass der Brite mit sofortiger Wirkung Peter Prodromou ersetzt.

Prodromou, bei Red Bull zuletzt rechte Hand von Adrian Newey, ist bei Red Bull freigestellt. Er kehrt zu McLaren zurück. Dort wird bekanntlich groß aufgerüstet, ab 2015 fährt das aktuelle Mercedes-Team dann mit Honda-Antriebssträngen.

Das McLaren-Team bestritt am Mittwoch allerdings, dass Fallows Wechsel bereits vollzogen sei. Renndirektor Eric Boullier sagte laut der offiziellen Formel-1-Seite „formula1.com“ in einer Telefonkonferenz: „Dan Fallows hat einen verbindlichen Vertrag mit McLaren und die Angelegenheit liegt jetzt in den Händen der Rechtsanwälte.“ (APA)

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren


Schlagworte