Pfarre eröffnet neue Räume für die Jugend

Innsbruck – In der Innsbrucker Pfarre Neu-Pradl Schutzengelkirche herrscht dieser Tage emsige Betriebsamkeit. Nicht nur, weil der Palmsonnta...

Innsbruck –In der Innsbrucker Pfarre Neu-Pradl Schutzengelkirche herrscht dieser Tage emsige Betriebsamkeit. Nicht nur, weil der Palmsonntag und das Osterfest vor der Türe stehen, sondern weil sich am kommenden Samstag auch die Türen zu neu gestalteten Räumlichkeiten offiziell öffnen. Die Rede ist von einem Jugendtreff, der unter der Kirche, angrenzend an den bestehenden Pfarrsaal, eingerichtet wurde.

Über Jahrzehnte dienten die Kellerräume dem Künstler Emmerich Kerle als Atelier und Werkstatt. Als dieser im Jahr 2010 verstarb, beschloss die Pfarre, die Räume zu adaptieren und der Jugend in der Pfarre zur Verfügung zu stellen. „Es fehlten Wände, es gab keine Heizung und keinen Estrich“, erinnert sich Pfarrkurator Herbert Schlaucher mit Schaudern daran, in welchem Zustand sich die Räumlichkeiten damals präsentierten. In den vergangenen drei Jahren stellten die engagierten Helferinnen und Helfer in der Pfarre sämtliche Basare und Flohmärkte ganz ins Zeichen des neuen Jugendtreffs, um die finanziellen Mittel für die Sanierung zu sammeln. Nach einer längeren Planungsphase und intensiven Bauarbeiten, die von zahlreichen Firmen im Stadtteil großzügig unterstützt wurden, präsentieren sich die Räume nun im neuen Glanz und werden übermorgen Samstag um 18 Uhr eröffnet und eingeweiht.

Die Kosten, ein sechsstelliger Betrag, wie Pfarrkurator Herbert Schlaucher erklärt, trägt zu einem Drittel die Diözese. Auch die Stadt Innsbruck habe sich spendabel gezeigt, den Rest spülten Spenden und Veranstaltungen der Pfarre in die Kasse.

Ganz abgeschlossen ist das Projekt allerdings nicht, so Schlaucher. Die noch fehlenden sanitären Einrichtungen sowie eine Kleinküche sollen bis Jahresende realisiert werden. (np)

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren


Schlagworte