Studie birgt Zündstoff für Benkos Kaufhaus Bozen

Von Nina Werlberger...

Benkos Signa sieht in einer neuen Studie eine Bestätigung der Kaufhauspläne in Bozen. Für die lokalen Kaufleute, die sich dagegen aussprechen, bringen die Studienergebnisse das Projekt hingegen ins Wanken. Foto: Signa
© Signa

Von Nina Werlberger

Bozen, Innsbruck –Heiß-kalt für das Kaufhausprojekt des Tiroler Investors René Benko in Bozen: Das Beratungsunternehmen GMA hat im Auftrag der Gemeinde Bozen festgestellt, dass in Bozen zwar Bedarf an neuen Shopping-Flächen besteht, dass aber nur ein einziges weiteres Einkaufszentrum wirtschaftlich tragfähig betrieben werden könnte. Derzeit wird allerdings an gleich zwei Shopping-Tempeln getüftelt – jenem von Benko am Bozner Busbahnhof und an einem weiteren am angrenzenden Zugbahnhof. Für letzteres Projekt habe die Politik bereits grünes Licht gegeben, eine Ausschreibung solle bald stattfinden, erklärt Händlersprecher Thomas Rizzolli. Er wittert wegen der Studie Morgenluft in seinem Kampf gegen Benkos Kaufhaus. Die Studie würde dieses „ins Wanken“ bringen, meint Rizzolli. Zwei Einkaufszentren seien undenkbar, und jenes am Zugbahnhof sei eben schon auf Schiene.

Interessant ist aber, dass die Studie durchaus eine Notwendigkeit für weitere Shoppingflächen in Bozen sieht. Ohne neue Angebote drohe dem Handelsstandort ein „schleichender Bedeutungsverlust“. Laut GMA hat Innsbruck im Wettbewerb mit Bozen klar die Nase vorne. Ein Viertel der Südtiroler fahre mehrmals jährlich zum Einkaufen nach Tirol, es gebe „umfangreiche Kaufkraftabflüsse“. Während die Landeshauptstadt mit 230.000 m² Verkaufsfläche locke, gebe es in Bozen 160.340 m². „Diese Kaufkraftabflüsse sind auch auf das Fehlen von größeren Handelsformaten in der Altstadt von Bozen zurückzuführen“, resümieren die Studienautoren.

Benkos Signa fühlt sich in ihrem Vorhaben indes klar bestätigt. „Wir haben es immer gesagt: Bozen hat ein Riesenpotenzial, um zu einer wichtigen Handelsstadt zu werden.“ Die Studie sei im Wesentlichen eine Bestätigung der Signa-Analysen.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren


Schlagworte