Sieg für junges Motocross-Talent aus Kals

Kals, Kaltenbach – Schon im zarten Alter von neun Jahren ist Johannes Wibmer der Schnellste am Bike: Beim Motocross-Auftakt in Kaltenbach im...

Der erst neunjährige Johannes Wibmer fährt erfolgreich Rennen.
© Wibmer

Kals, Kaltenbach –Schon im zarten Alter von neun Jahren ist Johannes Wibmer der Schnellste am Bike: Beim Motocross-Auftakt in Kaltenbach im Zillertal holte sich der junge Kalser den Tagessieg beim ersten KTM Kini Alpencup. Dabei hatte es der Bub gar nicht leicht. Zwar gewann er überlegen den ersten Lauf, doch im zweiten Lauf musste sich Johannes nach Startschwierigkeiten auf Platz fünf einreihen. Dann kam der Neunjährige noch zu Sturz und musste das Rennen mit großem Rückstand auf die Führenden wieder aufnehmen. Mit einer gut geglückten Aufholjagd schoss der kleine Osttiroler schließlich als Dritter über die Ziellinie. Das brachte ihm den Tagessieg in der 65-Kubikzentimeter-Klasse. Er distanzierte Teilnehmer aus Italien, Deutschland und Österreich.

Johannes fährt für das Kini-Red-Bull-Juniorteam. Mit seiner Motocross-Leidenschaft tritt der Neunjährige in die Fußstapfen seiner älteren Cousins Fabio und Florian Wibmer. Die beiden belegten in der Klasse MX 2 in Kaltenbach die Ränge 7 und 16 unter knapp 100 Startern. (TT)

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren


Schlagworte