Ferrari brach Tests in Bahrain wegen Chassisschaden ab

Bei hochsommerlichen Temperaturen war für Ferrari-Pilot Fernando Alonso nach zwölf Runden Schluss.

Sakhir – Ferrari hat die Formel-1-Testfahrten am Mittwoch in Bahrain vorzeitig abgebrochen. Das italienische Team hatte einen Schaden am Chassis des F14 T festgestellt und nach einer eingehenden Untersuchung beschlossen, sein Programm zu beenden. Fernando Alonso hatte bis zu diesem Zeitpunkt bei hochsommerlichen Temperaturen zwölf Runden auf dem Bahrain International Circuit in Sakhir absolviert.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren


Schlagworte