Erstmals Schwulen-Paar in Italien amtlich anerkannt

In Italien wird einem homosexuellen Paar zum ersten Mal in der Geschichte des Landes der Ehe-Status zuerkannt. Die beiden Männer hatten in New York geheiratet.

Rom - Obwohl es in Italien kein verbrieftes Recht auf gleichgeschlechtliche Ehen gibt, wird nun erstmals ein Paar homosexueller Männer ins amtliche Eheregister eingetragen. Ein Gericht in Grosseto in der Toskana urteilte am Mittwoch, dass die 2012 in New York geschlossene Ehe eines 68-jährigen und eines 57-jährigen Italieners auch von den italienischen Behörden anerkannt werden müsse.

Der Stadtverwaltung wurde aufgetragen, das Paar als verheiratet anzuerkennen. „So etwas hat es hierzulande noch nicht gegeben“, sagte der Senator Sergio Lo Giudice von der Demokratischen Partei. Fabrizio Marrazzo von der Schwulenvereinigung Gay Center sprach von einem „revolutionären Ereignis“ und forderte eine „politische Reaktion“ von Ministerpräsident Matteo Renzi. (APA/AFP)

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren


Schlagworte