Daniel Craig: Überraschender Ausstieg bei Filmprojekt

Eigentlich hätte der James-Bond-Darsteller ab sofort für den Thriller „The Whole Truth“ vor der Kamera stehen sollen.

© COLUMBIA TRISTAR

Boston (Massachusetts) – James-Bond-Darsteller Daniel Craig (46) ist Medien zufolge kurzfristig aus seinem jüngsten Filmprojekt ausgestiegen. Am vergangenen Wochenende - wenige Tage vor Drehbeginn von „The Whole Truth“ - habe der Brite überraschend abgesagt, berichtete das Portal „The Hollywood Reporter“ am Mittwoch.

Für das Gerichtsdrama hätte er demnach gemeinsam mit Renee Zellweger (44, „Bridget Jones - Schokolade zum Frühstück“) vor der Kamera stehen sollen. Nun sei der Drehstart um drei Wochen verschoben worden, damit die Macher einen Ersatz-Darsteller für Craig finden könnten. Die Dreharbeiten für Craigs neuen 007-Film sollen im Spätsommer beginnen. (APA/dpa)

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren


Schlagworte