Letzte Chance für Einsprüche zu Kaufhaus

Lienz – Die Stadt hat die Baubewilligung für das geplante Kaufhaus Lienz erteilt. Das erklärte Bürgermeisterin Elisabeth Blanik in einem Pre...

Lienz –Die Stadt hat die Baubewilligung für das geplante Kaufhaus Lienz erteilt. Das erklärte Bürgermeisterin Elisabeth Blanik in einem Pressegespräch. Damit nähert sich das Projekt, an dem die Südtiroler „Hobag“ seit 2008 arbeitet, dem Baustart.

Nun haben Gegner des Centers noch zwei Wochen Zeit, Einsprüche geltend zu machen. Bis jetzt war das noch bei jedem einzelnen Schritt des Genehmigungsverfahrens der Fall. „Erfahrungsgemäß kommen diese am letzten Tag der Frist“, berichtet Blanik. Für diese Einsprüche ist dann das Landesverwaltungsgericht in Innsbruck zuständig. Bauleiter Bernhard Pöll ist zuversichtlich. „Ich glaube nicht, dass wir dadurch sehr lange aufgehalten werden.“ Das gewerberechtliche Verfahren sei schon abgeschlossen. Der Bau des Einkaufszentrums an der B 100 soll 18 Monate dauern. „Wir hoffen, Anfang 2016 zu eröffnen“, sagt Pöll. Welche Geschäfte in das neue Kaufhaus ziehen, will er noch nicht verraten. (co)

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren


Schlagworte