Dobrindt: „Am 1. Januar 2016 wird die Pkw-Maut scharf gestellt“

In einem Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung sprach der deutsche Verkehrsminister über seine Pläne.

Berlin – Die umstrittene Pkw-Maut auf deutschen Autobahnen soll nach Plänen von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt in knapp zwei Jahren starten. „Am 1. Januar 2016 wird die Pkw-Maut scharf gestellt. Dann werden auch jene Fahrzeuge aus dem Ausland, die deutsche Straßen nutzen, ohne Kfz-Steuer zu entrichten, an der Finanzierung beteiligt“, sagte der CSU-Politiker der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (Donnerstag). Nähere Angaben zur Ausgestaltung der Gebühr machte er weiterhin nicht.

Ein Gesetzentwurf soll bis Anfang Juli vorgelegt werden. Die Lkw-Maut soll wie angekündigt zum 1. Juli 2015 auf zusätzliche 1000 Kilometer Bundesstraßen ausgedehnt werden und ab 1. Oktober 2015 bereits für Lkws ab 7,5 Tonnen gelten. (dpa)

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren


Schlagworte