Fünf Kilometer zur Grieser Glückseligkeit

Das geplante Flüchtlingsheim für 50 Menschen in Gries am Brenner stößt bei großen Teilen der Bevölkerung auf Skepsis und Ablehnung.

© Paumgartten

Von Nikolaus Paumgartten

Gries a. Br. –An der Tankstelle im südlichen Teil von Gries am Brenner herrschte Donnerstagvormittag geschäftiges Treiben. Dass im ehemaligen Hotel Intertouring direkt hinter der Tankstelle schon bald 50 Flüchtlinge einziehen könnten, ist hier dieser Tage Gesprächsthema Nummer eins. „Die Meinungen dazu sind praktisch alle negativ“, berichtet der Tankwart, ehe er sich wieder den wartenden Kunden zuwendet. Mehr könne er aber nicht sagen, weil er selbst aus Matrei und nicht aus Gries komme. „Da haben wir einen echten Grieser“, ruft er plötzlich aus und deutet auf einen Mann, der gerade den Raum betritt.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte