Natürlicher Vorsprung mit technischer Raffinesse: Hightech Känguru

Natur und Technik verschmelzen im Bionik-Känguru miteinander. Das „Robotertier“ war auf der Messe in Hannover zu sehen.

Besser gut abgeschaut als schlecht selbst erfunden. Und da es kein Copyright auf die Natur gibt, darf dieses Metallgestell auch mit keiner Klage aus Down Under rechnen. Das „Bionic Kangaroo“ sprang vergangene Woche quer durch die Messe Hannover, um auf die neuesten Trends in der „Bionik“ aufmerksam zu machen. Bionik? Klingt futuristisch, ist aber eigentlich schon über 500 Jahre alt. Das Übertragen von Phänomenen aus der Natur auf die Technik hat erstmals Leonardo da Vinci bei seiner Idee von Fluggeräten, die er sich vom Vogelflug abschaute, mehr oder weniger erfolgreich angewandt. (Matthias Christler)

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte