Vom Downhillen bis zur Altersweisheit

Der Diskussion rund um Schutzgebiete für das Wild und Tabuzonen für Bergsportler fehle die „tatsächliche Relevanz“, befindet SP-Landtagsabge...

Der Diskussion rund um Schutzgebiete für das Wild und Tabuzonen für Bergsportler fehle die „tatsächliche Relevanz“, befindet SP-Landtagsabgeordneter und Mitglied der Naturfreunde, Thomas Pupp. Tourengehen boome zwar, aber der Großteil der Sportler stürme die Pisten. Wo sicherlich Handlungsbedarf bestehe, sei das Thema Rad. „Wir brauchen endlich genehmigte Strecken zum Downhillen und Endurofahren.“ Der Alpenverein warnt indes vor Klagen der Grundeigentümer. Demgegenüber stehe das freie Wegerecht, argumentieren Alpenverein und Naturfreunde.

Der frisch gewählte Obmann des VP-Seniorenbundes, Helmut Kritzinger, betont, dass er weiterhin für die 27.000 Mitglieder des Seniorenbundes mit ganzer Kraft arbeiten werde. Meinungen, wonach er für eine abermalige Obmann-Kandidatur zu alt sei, seien ihm nicht zu Ohren gekommen. „Es kommt somit nicht auf das Alter des Menschen, sondern auf seine Gesundheit, sein Können und seine Motivation an.“ Kritzinger wurde mit 98 Prozent wiedergewählt. Er ist 85 Jahre alt. „Es wäre jedem freigestanden zu kandidieren“, meint er.

Ganz andere Sorgen plagen SP-Landtagsabgeordnete Gabi Schiessling. Sie fordert einen eigenen Verfassungsdienst für den Landtag. Der Landtag und nicht die Regierung sei der Gesetzgeber. Der Verfassungsdienst des Landes stehe aber nur der Regierung zur Verfügung. „Das ist unbefriedigend, weil deshalb dort die Regierungsmeinung vertreten wird.“ Dieses Manko gehöre beseitigt, meint Schiessling. „Es braucht einen eigenen Verfassungsdienst und damit eine unabhängige, weisungsfreie Anlaufstelle für die Landtagsabgeordneten und Landtagsklubs sowie für den Landtag und seine Ausschüsse.“ Schiessling hofft nun auf die Zustimmung der Grünen. Klubobmann Gebi Mair habe dieselbe Idee 2010 im Landtag eingebracht.

FP-Nationalrat Peter Wurm fordert eine Volksbefragung in Gries am Brenner. Dort lässt die grüne Landesrätin Christine Baur derzeit prüfen, ob Gries Unterkünfte für Asylwerber bereitstellen könnte oder nicht. (aheu)

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren


Schlagworte