Entgeltliche Einschaltung

Päpste-Heiligsprechung: Neun Jugendliche radeln von Polen nach Rom

Rom/Vatikanstadt (APA) - Eine Gruppe aus neun jungen Radfahrern ist vom polnischen Wadowice nach Rom unterwegs, um am Sonntag an der Heiligs...

  • Artikel
  • Diskussion

Rom/Vatikanstadt (APA) - Eine Gruppe aus neun jungen Radfahrern ist vom polnischen Wadowice nach Rom unterwegs, um am Sonntag an der Heiligsprechung von Johannes Paul II. (1978-2005) und Johannes XXIII. (1958-1963) teilzunehmen. An der Gruppe beteiligt sich auch ein blinder Jugendlicher, der mit einem Freund auf einem Tandem fährt.

1.600 Kilometer müssen die jungen Polen zurücklegen, um die Ewige Stadt zu erreichen. Dabei durchqueren sie die Slowakei, Österreich, Kroatien und Slowenien. 145 Kilometer muss die Gruppe auf ihren Rädern täglich zurücklegen, um bis Sonntag nach Rom zu gelangen.

Entgeltliche Einschaltung

Eine weitere Gruppe aus 25 Radfahrern ist am heutigen Mittwoch aus dem italienischen Belluno in der Region Veneto Richtung Rom gestartet. Zu ihnen zählt auch der legendäre Radprofi Francesco Moser. Die Gruppe wird am kommenden Mittwoch (30. April) an der Generalaudienz mit Papst Franziskus teilnehmen.

Der Kult um Johannes Paul II. blüht. Marek Schramm, der vor Jahren den einstigen Dienstwagen Karol Wojtylas bei einer Internetauktion ersteigert und wieder hergerichtet hatte, ist mit dem „Warszawa“ M20 unterwegs nach Rom. Die Spitzengeschwindigkeit des Autos aus dem Baujahr 1985 beträgt bis zu maximal 75 Kilometer pro Stunde. Immerhin habe Schramm bereits rund 1.200 Kilometer in dem betagten Auto unfallfrei zurückgelegt, sagte er lobend.

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren

Entgeltliche Einschaltung