Entgeltliche Einschaltung

Zwei Hinrichtungen an einem Tag in den USA

Washington (APA/AFP) - In den USA ist am Mittwoch gleich zweimal die Todesstrafe vollstreckt worden. Im Staat Missouri wurde ein Mann wegen ...

  • Artikel
  • Diskussion

Washington (APA/AFP) - In den USA ist am Mittwoch gleich zweimal die Todesstrafe vollstreckt worden. Im Staat Missouri wurde ein Mann wegen seiner Beteiligung an einem Doppelmord hingerichtet. Der 57-jährige William Rousan starb nach Angaben der Behörden in der Haftanstalt von Bonne Terre durch die Giftspritze. Ebenfalls wegen Doppelmordes und ebenfalls per Giftspritze wurde ein 47-Jähriger in Florida hingerichtet.

Rousan hatte im September 1993 mit seinem Bruder Robert und seinem Sohn Brent versucht, eine Viehherde von einer Farm zu stehlen. Als der 67-jährige Farmer die Gruppe entdeckte, feuerte Brent sechs Schüsse auf ihn ab. Die 62-jährige Ehefrau, aufgeschreckt durch den Lärm, wurde ebenfalls erschossen. Ein Jahr später kam die Polizei den drei Männern auf die Schliche, nachdem sie einen Tipp von einem Verwandten bekommen hatte.

Entgeltliche Einschaltung

Brent Rousan sitzt eine lebenslange Gefängnisstrafe ab. Robert Rousan, der sich in dem Prozess schuldig bekannt und gegen seinen Bruder ausgesagt hatte, wurde nach mehrjähriger Haft inzwischen wieder freigelassen.

Der in Florida hingerichtete Robert Hendrix war schuldig gesprochen worden, einen Cousin ermordet zu haben. Dieser hatte zuvor vor Gericht wegen eines gemeinsam begangenen Raubüberfalls gegen den 47-Jährigen ausgesagt. Auch die Frau des Cousins wurde von Hendrix getötet. Er wurde am Abend durch die Giftspritze hingerichtet.

Es waren die 18. und 19. Hinrichtung in den USA im heurigen Jahr.


Kommentieren

Entgeltliche Einschaltung