Entgeltliche Einschaltung

Chicago, Dallas und Columbus gelang der Play-off-Ausgleich

Die Columbus Blue Jackets machten gegen die Pittsburgh Penguins sogar einen 0:3-Rückstand wett.

  • Artikel
  • Diskussion
Chicagos Patrick Kane (l.) fehlt den Blackhawks zwölf Wochen lang.
© Reuters

Wien – Die Chicago Blackhawks, Dallas Stars und Columbus Blue Jackets haben am Mittwoch in der nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL den Gleichstand in der ersten Play-off-Runde geschafft. Titelverteidiger Chicago feierte gegen die St. Louis Blues einen 4:3-Heimsieg nach Verlängerung und stellte in der „Best of seven“-Serie auf 2:2. Pat Kane erzielte in der 12. Minute der Verlängerung den Siegtreffer.

Entgeltliche Einschaltung

Die Dallas Stars lagen gegen die Anaheim Ducks nach dem ersten Drittel mit 0:2 zurück, siegten aber noch mit 4:2. Die Columbus Blue Jackets machten gegen die Pittsburgh Penguins sogar einen 0:3-Rückstand wett, erzielten 24 Sekunden vor der Schlusssirene das 3:3 und gewannen dank eines Foligno-Tors nach 2:49 Minuten der Verlängerung. Dallas und Columbus stellten damit ebenfalls auf 2:2 in der Serie. (APA)

NHL-Ergebnisse von Mittwoch- 1. Runde („best of seven“):

Eastern Conference:

Columbus Blue Jackets - Pittsburgh Penguins 4:3 n.V. Stand in der Serie: 2:2

Western Conference:

Chicago Blackhawks - St. Louis Blues 4:3 n.V. Stand: 2:2

Dallas Stars - Anaheim Ducks 4:2. Stand: 2:2


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung