Entgeltliche Einschaltung

Päpste-Heiligsprechung: Rom rechnet mit einer Million Pilgern

Rom (APA) - Rom rechnet, dass zwischen 800.000 und einer Million Pilger an der Heiligsprechung von Johannes Paul II. und Johannes XXIII. am ...

  • Artikel
  • Diskussion

Rom (APA) - Rom rechnet, dass zwischen 800.000 und einer Million Pilger an der Heiligsprechung von Johannes Paul II. und Johannes XXIII. am Sonntag teilnehmen werden. Dies berichtete der römische Bürgermeister Ignazio Marino am Freitag.

Über tausend Pilgerbusse wurden in Rom gemeldet, 30 Prozent davon aus Polen, 20 Prozent aus anderen europäischen Ländern, der Rest aus Italien. Parkplätze wurden am Rande der Stadt für die Busse eingerichtet, um ein Verkehrschaos in der Stadt zu verhindern.

Entgeltliche Einschaltung

Die Sicherheitsvorkehrungen wurden auf ein Maximum hochgeschraubt. Tausende Sicherheitskräfte und Soldaten sind im Einsatz und kontrollieren das Gelände rund um den Vatikan. Scharfschützen, Bombenexperten, Hundestaffeln und Motorradeinheiten patrouillieren die ganze Stadt.

Am Petersdom hängen Wandteppiche mit den Bildern der beiden Päpste, die heiliggesprochen werden. Am Freitag war der Pilgerstrom in Richtung Vatikan stark. Rund 4.000 Freiwillige erteilten den Pilgern Informationen über die Heiligsprechungszeremonie. Da der Petersplatz und die zum Vatikan führende Via della Conciliazione nur einige Hunderttausend Menschen fassen können, wurden Videoleinwände in den umliegenden Straßen aufgestellt, damit die Gläubigen die von Papst Franziskus zelebrierte Heiligsprechung von dort aus verfolgen können.

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren

Entgeltliche Einschaltung