Entgeltliche Einschaltung

Ukraine-Krise - Bulgariens Präsident will mehr Europa

Sofia/Kiew/Moskau (APA/dpa) - Angesichts des russisch-ukrainischen Konflikts hat Bulgariens Präsident Rossen Plewneliew eine „stärkere Europ...

  • Artikel
  • Diskussion

Sofia/Kiew/Moskau (APA/dpa) - Angesichts des russisch-ukrainischen Konflikts hat Bulgariens Präsident Rossen Plewneliew eine „stärkere Europäische Union“ gefordert. „Die richtige Antwort auf die ukrainische Krise ist mehr Europa“, sagte Plewneliew am Dienstag zum Auftakt einer Militärparade in Sofia.

Europa sollte auf eine „neue Phase der Integration“ bei der Verteidigung und Energie hinarbeiten, sagte der Staatschef aus Anlass des „Tages der bulgarischen Armee“ am 6. Mai. Zehn Jahre nach dem NATO-Beitritt sind die Streitkräfte des einstigen Ostblocklandes Bulgarien noch immer vor allem mit russischen Waffen und Kampfflugzeugen ausgerüstet. Zudem ist Bulgarien stark von russischen Gaslieferungen abhängig.

Entgeltliche Einschaltung

50 x € 100,- Heizkostenzuschuss zu gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren

Entgeltliche Einschaltung