Entgeltliche Einschaltung

US-Anleihen tendieren am langen Ende höher

New York (APA/dpa-AFX) - US-Staatsanleihen mit langen Laufzeiten haben am Dienstag zugelegt. Börsianer verwiesen auf die Verluste am Aktienm...

  • Artikel
  • Diskussion

New York (APA/dpa-AFX) - US-Staatsanleihen mit langen Laufzeiten haben am Dienstag zugelegt. Börsianer verwiesen auf die Verluste am Aktienmarkt. An der Wall Street hatten enttäuschende Quartalszahlen des Versicherers American International Group (AIG) und ein Kursrutsch bei den Papieren des Kursnachrichtendienstes Twitter auf die Stimmung gedrückt. Entsprechend seien als sicher geltende Staatsanleihen gefragt.

Unterdessen war das US-Handelsdefizit im März wegen steigender Exporte geschrumpft. Das könnte dazu führen, dass das gesamtwirtschaftliche Wachstum im ersten Quartal etwas stärker ausfällt als bisher berichtet. In der vergangenen Woche hatten erste Daten lediglich eine Stagnation ergeben.

Entgeltliche Einschaltung

Zweijährige Anleihen standen unverändert bei 99 29/32 Punkten. Sie rentierten mit 0,426 Prozent. Fünfjährige Anleihen verharrten ebenfalls, und zwar bei 99 23/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,681 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen legten um 4/32 Punkte auf 101 10/32 Punkte zu. Ihre Rendite betrug 2,596 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren kletterten um 18/32 Punkte auf 104 19/32 Punkte nach oben. Sie rentierten mit 3,380 Prozent.


Kommentieren

Entgeltliche Einschaltung