Entgeltliche Einschaltung

Gewaltige Explosion in Aleppo - Abzug aus Homs geht weiter

Damaskus (APA/dpa) - Islamistische Rebellen haben in der syrischen Stadt Aleppo einen Tunnel gegraben und einen Sprengsatz unter einem Hotel...

  • Artikel
  • Diskussion

Damaskus (APA/dpa) - Islamistische Rebellen haben in der syrischen Stadt Aleppo einen Tunnel gegraben und einen Sprengsatz unter einem Hotel gezündet, das von den Regierungstruppen genutzt wird. Durch die gewaltige Explosion sollen nach offiziell unbestätigten Angaben von Rebellen Dutzende Soldaten und Kämpfer regimetreuer Milizen getötet worden sein. Das historische Gebäude wurde dabei am Donnerstag stark beschädigt.

In der Altstadt von Homs trafen zu Mittag Busse ein, mit denen die letzten Kämpfer und Zivilisten aus dem vormals belagerten Viertel abgeholt werden sollten. Am Mittwoch hatten gemäß einer Vereinbarung zwischen den Rebellen und dem Regime von Präsident Bashar al-Assad 600 Menschen das vormals belagerte Viertel verlassen, darunter 450 Kämpfer. Die Rebellen hatten nach Informationen der Organisation Syrischer Menschenrechtsbeobachter ihrerseits 14 Soldaten und eine iranische Zivilistin freigelassen sowie 15 alawitische Zivilisten aus der Provinz Latakia, die im vergangenen August verschleppt worden waren.

Entgeltliche Einschaltung

Das Regime setzte ungeachtet westlicher Kritik seine Vorbereitungen für die Präsidentenwahl am 3. Juni fort. Die staatliche Nachrichtenagentur Sana meldete, Syrer, die im Ausland lebten, sollten sich bei den diplomatischen Vertretungen als Wähler registrieren lassen. Die Opposition hat die Wahl als „Farce“ bezeichnet.

50 x € 100,- Heizkostenzuschuss zu gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren

Entgeltliche Einschaltung