Entgeltliche Einschaltung

Ukraine-Krise: EU-Minister beraten Montag über Russland-Sanktionen

~ --------------------------------------------------------------------- KORREKTUR-HINWEIS Die APA286 vom 08.05.2014 ist komplett zu ersetzen...

  • Artikel
  • Diskussion

~ --------------------------------------------------------------------- KORREKTUR-HINWEIS Die APA286 vom 08.05.2014 ist komplett zu ersetzen. Die Vorbereitungen zum EU-Außenministerrat am Montag betreffen nicht Wirtschaftssanktionen (dritte Stufe), sondern erweiterte Sanktionen gegen Russland (zweite Stufe). --------------------------------------------------------------------- ~ Kiew (APA) - Die EU-Außenminister beraten am Montag über weitere Sanktionen gegen Russland in der Ukraine-Krise. Eine Sprecherin der EU-Außenbeauftragten Catherine Ashton sagte am Donnerstag in Brüssel, die Vorbereitungen für die zweite Stufe der Sanktionen seien im Gang in Hinblick auf den Außenministerrat am Montag.

Vorarbeiten seien auch bezüglich der dritten Stufe von Wirtschaftssanktionen im Gang. Die Arbeiten würden derzeit zwischen den Experten durchgeführt. Betroffen seien die Institutionen der EU-Kommission, des Europäischen Auswärtigen Dienstes und die Mitgliedsstaaten. Die EU berate dazu auch mit Drittstaaten.

Entgeltliche Einschaltung

Ashton-Sprecherin Maja Kocijancic betonte im Hinblick auf das Festhalten der pro-russischen Separatisten an Abstimmungsplänen, die EU lehne jedes Referendum in der Ostukraine ab. Dafür gebe es „keine demokratische Legitimation“, es würde vielmehr zu einer weiteren Eskalation führen. Die EU unterstütze weiterhin die territoriale Integrität und Souveränität der Ukraine.

50 x € 100,- Heizkostenzuschuss zu gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren

Entgeltliche Einschaltung