Entgeltliche Einschaltung

Vier Kinder bei Unfall mit Kleinbus in Spanien getötet

Madrid (APA/AFP) - Bei einem Verkehrsunfall im Südwesten Spaniens sind vier Kinder und ein Erwachsener ums Leben gekommen. Ein Kleinbus mit ...

  • Artikel
  • Diskussion

Madrid (APA/AFP) - Bei einem Verkehrsunfall im Südwesten Spaniens sind vier Kinder und ein Erwachsener ums Leben gekommen. Ein Kleinbus mit einer Jugend-Fußballmannschaft an Bord stieß am Donnerstagabend auf einer Straße nahe Castuera in der Region Extremadura mit einem Bagger zusammen, wie die Nachrichtenagentur AFP aus einer Polizeiquelle erfuhr. Demnach wurden sechs weitere Menschen schwer verletzt.

Die Rettungskräfte von Extremadura teilten auf Twitter zunächst nur mit, es gebe insgesamt 13 Verletzte. Elf davon würden im Krankenhaus behandelt. Die Zeitung „El Mundo“ berichtete in ihrer Online-Ausgabe, die Jugendlichen seien zwischen zwölf und 13 Jahre alt und auf der Rückkehr von einem Spiel gewesen. Zu der Ursache des Unglücks war zunächst nichts bekannt.

Entgeltliche Einschaltung

Kommentieren

Entgeltliche Einschaltung