Entgeltliche Einschaltung

Wiener Rentenmarkt am Vormittag nur wenig verändert

Wien (APA) - Der Wiener Rentenmarkt hat heute, Freitag zu Mittag, mit eher festerer Tendenz notiert. Während die langlaufenden Bundesanleihe...

  • Artikel
  • Diskussion

Wien (APA) - Der Wiener Rentenmarkt hat heute, Freitag zu Mittag, mit eher festerer Tendenz notiert. Während die langlaufenden Bundesanleihen minimale Kursgewinne verbuchten, gab es am kürzeren Ende eher Kursverluste.

Die Renditen von 10-Jahres-Anleihen gingen im gesamten Euroraum nach unten. In Spanien, Portugal, Italien, Irland und Slowenien wurden sogar Rekordtiefs aus den letzten Jahren erreicht.

Entgeltliche Einschaltung

Dabei enttäusche heute nach Deutschland und Frankreich auch Italien mit Konjunkturdaten. Laut Zahlen des Statistikinstituts Istat produzierten die Unternehmen in der drittgrößten Euro-Volkswirtschaft 0,5 Prozent weniger als im Februar und erwirtschafteten den zweiten Rückgang in Folge.

In Portugal konnte sich die Regierung dagegen über eine Anhebung des Ausblicks durch die Ratingagentur S&P freuen. Während das Rating auf BB belassen wurde, droht dem Land mittelfristig nun keine Abstufung mehr. Damit wird das Land auf der zweiten Stufe des sogenannten Ramsch-Niveaus gesehen, das spekulative Anlagen kennzeichnen soll.

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung

Heute um 12.00 Uhr notierte der marktbestimmende Juni-Kontrakt des Euro-Bund-Future an der Eurex Deutschland in Frankfurt mit 144,93 um 4 Ticks über dem letzten Settlement von 144,89. Das bisherige Tageshoch lag bei 145,03, das Tagestief bei 144,79. Die Tagesbandbreite umfasst bisher also 24 Basispunkte. Der Handel verläuft bei sehr schwachem Volumen. In Frankfurt wurden bisher etwa 119.093 Juni-Kontrakte gehandelt.

Die Rendite der 30-jährigen heimischen Bundesanleihe lag heute Früh bei 2,54 (zuletzt: 2,54) Prozent, die zehnjährige Benchmark-Bundesanleihe rentierte mit 1,65 (1,66) Prozent, die fünfjährige mit 0,59 (0,60) Prozent und die zweijährige lag bei 0,14 (0,13) Prozent.

Der Rendite-Spread zur vergleichbaren deutschen Benchmark-Anleihe betrug für die 30-jährige Bundesanleihe am Vormittag 20 (zuletzt: 21) Basispunkte. Die zehnjährige Referenz-Bundesanleihe lag 38 (39) Basispunkte über der deutschen Zinskurve. Für die fünfjährige errechnet sich ein Rendite-Abstand von 29 (30) Basispunkten und für die zweijährige ein Aufschlag von zwei (einem) Punkten gegenüber der vergleichbaren deutschen Anleihe.

Börsenkurse und Taxen ausgewählter Benchmark-Anleihen im Interbankenhandel:

~ Emission LZ Kupon Handel --- Rendite Spread Börsekurs --- -- --- Geld Brief (in BP) zuletzt Bund 44/06 30 3,15 112,48 112,68 2,54 20 105,8 Bund 23/10 10 1,75 100,75 100,88 1,65 38 98,95 Bund 18/10 5 1,15 102,40 102,47 0,59 29 100,15 Bund 15/07 2 3,50 103,88 103,96 0,14 2 103,97 ~


Kommentieren

Entgeltliche Einschaltung