Entgeltliche Einschaltung

Papst betet für Freilassung von entführten Mädchen in Nigeria

Vatikanstadt (APA) - Der Papst schließt sich den internationalen Appellen für die Freilassung der über 200 in Nigeria entführten Schülerinne...

  • Artikel
  • Diskussion

Vatikanstadt (APA) - Der Papst schließt sich den internationalen Appellen für die Freilassung der über 200 in Nigeria entführten Schülerinnen an. „Wir sollten uns alle dem Gebet für die sofortige Freilassung der in Nigeria entführten Schülerinnen anschließen“, twitterte der Papst.

Franziskus schloss sich somit der internationalen Kampagne #BringBackOurGirls an. Zuletzt hatte sich auch Michelle Obama schockiert über die Entführung der Mädchen geäußert.

Entgeltliche Einschaltung

Zu dem Verbrechen haben sich islamistische Terroristen der Gruppe Boko Haram bekannt. Die Mädchen waren vor knapp einem Monat verschleppt worden. Bis heute fehlt von ihnen jede Spur. In einem Bekennervideo hieß es, sie sollten als Sklavinnen verkauft werden. Boko Haram will im muslimisch geprägten Norden Nigerias einen Gottesstaat errichten und hat dafür seit 2009 zahlreiche schwere Anschläge mit über 6.000 Toten verübt.

50 x € 100,- Heizkostenzuschuss zu gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren

Entgeltliche Einschaltung