Entgeltliche Einschaltung

Prozess wegen Steinigung von schwangerer Frau in Pakistan begonnen

Islamabad (APA/dpa) - Rund sechs Wochen nach der Steinigung einer schwangeren Frau in Pakistan müssen sich seit Montag fünf Männer vor einem...

  • Artikel
  • Diskussion

Islamabad (APA/dpa) - Rund sechs Wochen nach der Steinigung einer schwangeren Frau in Pakistan müssen sich seit Montag fünf Männer vor einem Anti-Terror-Gericht verantworten. Angeklagt sind der Vater, der Ex-Ehemann und drei weitere Verwandte des Opfers. Sie sollen der 25-Jährigen Ende Mai im ostpakistanischen Lahore mit Ziegelsteinen den Schädel eingeschlagen haben, weil sie einen Mann ihrer Wahl geheiratet hatte.

Viele Familien in Pakistan halten es für ehrenrührig, wenn Töchter sich über den Willen der Eltern hinwegsetzen und selber einen Ehemann auswählen. Auf Antrag der Verteidigung wurde die Verhandlung auf Dienstag vertagt. Sie hatte Zweifel angemeldet, dass im Fall der Beschuldigten die Anti-Terror-Gesetze angewendet werden können

Entgeltliche Einschaltung

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren

Entgeltliche Einschaltung