Entgeltliche Einschaltung

Boko-Haram-Kämpfer attackierten Militärposten in Kamerun

Einem Bericht zufolgte wurde ein Soldat bei einem Schusswechsel zwischen Boko-Haram-Kämpfern und dem Militär verletzt.

  • Artikel
  • Diskussion
Symbolfoto.
© REUTERS

Jaunde/Abuja – Kämpfer der in Nigeria agierenden Terrorgruppe Boko Haram haben einem Medienbericht zufolge einen Militärposten im benachbarten Kamerun angegriffen. Dutzende der Islamisten hätten Soldaten in der nördlichen Stadt Bonderi mit Maschinengewehren beschossen, berichtete Kameruns Staatssender CDTV am Freitag. Ein Soldat sei bei dem halbstündigen Schusswechsel verletzt worden.

Entgeltliche Einschaltung

Die Extremisten seien anschließend zurück nach Nigeria geflohen. Bonderi liegt etwa fünf Kilometer von der Grenze zu Nigeria entfernt. Es ist bereits die zweite Attacke dieser Art binnen einer Woche. Die Boko Haram will im Norden Nigerias einen islamistischen Gottesstaat aufbauen. (APA/dpa)

50 x € 100,- Heizkostenzuschuss zu gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung