Entgeltliche Einschaltung

Türkische Skisprungschanzen in Erzurum durch Erdrutsch zerstört

Erzurum (APA/AFP) - In Erzurum im Osten der Türkei sind zwei moderne Skisprungschanzen durch einen Erdrutsch zerstört worden. Die erst drei ...

  • Artikel
  • Diskussion

Erzurum (APA/AFP) - In Erzurum im Osten der Türkei sind zwei moderne Skisprungschanzen durch einen Erdrutsch zerstört worden. Die erst drei Jahre alte Anlage und die umliegende Gegend wurde am Dienstag durch die Erdmassen verwüstet, wie am Mittwoch auf türkischen Fernsehbildern zu sehen war. Laut den örtlichen Behörden war sie rechtzeitig evakuiert worden, weshalb keine Personen zu Schaden gekommen sein sollen.

Der Vorsitzende des Türkischen Ski-Verbandes, Erol Mehmet Yarar, sagte, heftige Regenfälle in der Region hätten den Erdrutsch wahrscheinlich ausgelöst. Das Skisprungzentrum war für die Winter-Universiade 2011 errichtet worden. Im Februar 2012 ging in Erzurum die Nordische Junioren-WM über die Bühne, die Anlage war auch schon mehrmals Schauplatz von Kontinentalcup-Bewerben der Skispringer.

Entgeltliche Einschaltung

50 x € 100,- Heizkostenzuschuss zu gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren

Entgeltliche Einschaltung