Tennis: Peya zu ATP-World-Tour-Finale: „Sind in guter Position“

Toronto (APA) - Mit ihrem zehnten gemeinsamen Titel haben Alexander Peya und Bruno Soares am Sonntag in Toronto ihre Ausgangsposition für ei...

Toronto (APA) - Mit ihrem zehnten gemeinsamen Titel haben Alexander Peya und Bruno Soares am Sonntag in Toronto ihre Ausgangsposition für eine neuerliche Qualifikation für das ATP-World-Tour-Finale in London klar verbessert. Peya/Soares freuten sich nach dem 6:4,6:3-Final-Erfolg über Ivan Dodig/Marcelo Melo (CRO/BRA) über den zweiten Saisontitel.

„Uns wieder zu qualifizieren war seit Beginn des Jahres unser Ziel. Wir haben es letztes Jahr erlebt und wenn man das einmal erlebt, dann möchtest du unbedingt wieder hin“, verriet Peya. „Wir sind in einer guten Position. Wir haben noch viel gutes Tennis in diesem Jahr vor uns“, glaubt der 34-jährige Wiener, der insgesamt schon zwölf Doppel-Titel auf der Tour gewonnen hat. Im „Race to London“ liegt das Duo nun an dritter Stelle, bei ähnlich starken Leistungen sollte der neuerliche Trip an die Themse nur Formsache sein.

Soares war mit der abgelaufenen Woche sehr zufrieden. „Wir haben diese Woche alles richtig gemacht und haben von Beginn weg keinen Satz verloren. Wir servieren richtig gut, was für unser Spiel sehr wichtig ist.“


Kommentieren