Basketball: Konzentration als „Zauberwort“ der ÖBV-Herren

Schwechat/Wien (APA) - Das „Zauberwort“ der ÖBV-Herren in den kommenden Spielen der Qualifikation zur Basketball-EM 2015 heißt Konzentration...

Schwechat/Wien (APA) - Das „Zauberwort“ der ÖBV-Herren in den kommenden Spielen der Qualifikation zur Basketball-EM 2015 heißt Konzentration. Selbige war beim ungefährdeten, jedoch wenig berauschenden 84:76 gegen Luxemburg am Sonntag insbesondere in den letzten 15 Minuten verloren gegangen. Gegen Deutschland am Mittwoch werde seine Mannschaft „den Konzentrationspegel hoch halten“ müssen, sagte Coach Werner Sallomon.

Dass über den Sieger im Duell mit der Auswahl aus dem Großherzogtum trotz des knapp aussehenden Ergebnisses nie ein Zweifel bestand, war auch dem Teamchef klar. „Irritiert“ habe ihn dennoch, „dass wir (nach der Pause) so den Faden verloren haben“. Mit 49 Gegenpunkten in den zweiten 20 Minuten habe sich die ÖBV-Auswahl „eine Blöße gegeben“. Nachsatz: „Aber es gab auch Düdelingen.“ Die anstehenden Duelle mit Deutschland und Polen (am Sonntag) seien jedenfalls nicht mit dem Spiel gegen Luxemburg zu vergleichen. Gegen die DBB-Auswahl - u.a. mit NBA-Profi Dennis Schröder von den Atlanta Hawks - „braucht es keine Extramotivation“, so Sallomon.

Gegen Luxemburg habe man als Team nach der Pause vor allem „nicht konsequent verteidigt“, resümierte Enis Murati (Swans Gmunden). „Wenn wir konzentriert spielen, lebt die Chance auf eine Überraschung am Mittwoch“, lässt er sich nicht entmutigen. Auch Thomas Klepeisz (Güssing Knights) nahm das „Zauberwort“ in den Mund: Die Mannschaft werde gegen Deutschland mehr Konzentration an den Tag legen, lautet seine Überzeugung. „Wir werden fokussierter sein.“

Das „Spiel des Jahres“ für Österreichs Basketball-Herren steigt am Mittwoch (20.20 Uhr/live ORF Sport +) im Multiversum Schwechat. Deutschland steht nach dem 67:68 in Polen am Sonntag bereits unter Zugzwang.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren