Neuer i20 macht einen Riesensprung

Wien – Dass Hyundai bei seinem Kleinwagen i20 in Zugzwang geraten war, lag an der zweiten i10-Generation: Der seit knapp einem Jahr am Markt...

Nicht nur bei der Formensprache gewinnt der i20 von Hyundai an Kontur, auch technisch erzielt er Fortschritte.Foto: Hersteller

Wien –Dass Hyundai bei seinem Kleinwagen i20 in Zugzwang geraten war, lag an der zweiten i10-Generation: Der seit knapp einem Jahr am Markt erhältliche Winzling des koreanischen Herstellers verblüfft selbst die Konkurrenz mit attraktivem Design, überzeugender Verarbeitung und einem ansprechenden Preis-Leistungs-Verhältnis. Der etwas größere i20, vor zwei Jahren mit einem Facelift bedacht, hinterlässt derzeit im direkten Vergleich einen biederen Eindruck: Dem Erfolg schadete die Optik dennoch nicht, seit 2002 hat Hyundai fast eine Million Kleinwagen verkauft. Die neue Generation, die auf dem Pariser Autosalon Weltpremiere haben wird, wächst gegenüber dem Vorgänger: Der nächste i20 ist 4035 mm lang (plus 40 mm), verfügt über einen Radstand von 2570 Millimetern (plus 45 mm) und hat einen 320 Liter fassenden Kofferraum. (TT)

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren


Schlagworte