Erler kam vom Regen in die Traufe

Innsbruck – Es war nicht sein Tag. Und es waren auch nicht seine Bedingungen. Auf dem vom Regen durchweichten Terrain in Innsbruck konnte Na...

Innsbruck –Es war nicht sein Tag. Und es waren auch nicht seine Bedingungen. Auf dem vom Regen durchweichten Terrain in Innsbruck konnte Nachwuchshoffnung Alexander Erler (IEV TWK) die Erwartungen nicht erfüllen. Der 16-Jährige, mit Wild Card ins Hauptfeld des Tennis-Future-Turniers beim IEV gerutscht, kam quasi vom Regen in die Traufe, ging bei der 2:6, 1:6-Niederlage gegen Dominik Suc (CZE) sang- und klanglos unter. „Ich fand weder die richtige Einstellung noch ein Mittel, um die Niederlage zu verhindern“, sagte der Kufsteiner enttäuscht. Für die Tiroler Erfolgsmeldung des vom Dauerregen geprägten ersten Turniertages sorgte Sebastian Bader. Mit Partner Ryan Agar (AUS) steht er im Doppel, das in der Halle gespielt wurde, in Runde zwei. Fortsetzung der Herren- und Damenbewerbe heute um 9.15 Uhr. (r.u.)

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren


Schlagworte