Türkei-Wahl - Ägyptens Muslimbruderschaft gratuliert Erdogan zum Sieg

Kairo (APA/dpa) - Die in Ägypten verbotene Muslimbruderschaft hat Recep Tayyip Erdogan zum Sieg bei der Präsidentenwahl in der Türkei gratul...

Kairo (APA/dpa) - Die in Ägypten verbotene Muslimbruderschaft hat Recep Tayyip Erdogan zum Sieg bei der Präsidentenwahl in der Türkei gratuliert. Auf der Partei-Webseite wünschte das „Büro“ von Ex-Präsident Mohammed Mursi dem bisherigen türkischen Premier am Montag anhaltenden Erfolg. Erdogan hatte den Sturz Mursis durch das Militär verurteilt und ist ein Kritiker des ägyptischen Präsidenten Abdel Fatah al-Sisi.

Ägyptische Medien berichteten eher zurückhaltend über Erdogans Wahlsieg. Die unabhängige Zeitung „Tahrir“ titelte am Montag: „Erdogan ist der erste gewählte Präsident der Türkei“. Die staatliche Zeitung „Al-Ahram“ wies auf „Verstöße“ bei der Wahl hin. Die englischsprachige „Al Ahram Weekly“ hatte vor der Wahl vor „Gefahren einer Präsidentschaft Erdogans“ gewarnt und eine Diktatur prophezeit: „Sollte Erdogan die Wahl gewinnen, dürfte er sich wie im siebenten Himmel fühlen. Doch in Wirklichkeit wird er die Türkei vermutlich in einen dunklen Tunnel führen, an dessen Ende kein Licht ist.“

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren